Metanavigation / Stadtporträt deu
Datum
Mittwoch, 29.06.2016
Temperatur
16°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Anzeige

 

Service

Vorderreihe

Diese Straße entlang der Trave entwickelte sich zu dem, was sie auch heute noch ist: zur eigentlichen Hauptstraße von Alt-Travemünde. Sie war und ist für alle an- und abreisenden Schiffspassagiere zugleich das Gesicht des alten Fischer- und Schifferortes.

Früher standen hier die Katen der Fischer, heute ist die Vorderreihe eine wunderschöne Einkaufspromenade direkt an der Trave mit vielen einladenden Restaurants und Cafés. Ab ca. 1875 entstanden an jenem Ort zweigeschossige Häuser mit großen Glasveranden über die gesamte Fassadenhöhe. Es waren überwiegend Pensionen, die die immer größer werdende Zahl der Gäste beherbergten. Die Glasveranden sind leider nur noch in geringer Zahl erhalten, diese Zeugnisse der "Bäderarchitektur" symbolisieren noch heute den touristischen Aufschwung, den Travemünde mit der Ernennung zum Seebad nahm.

Unternehmen Sie einen gemütlichen Stadtbummel, es gibt viel zu sehen, viel zu erleben und viel Interessantes zu entdecken und beim Schlendern durch die Altstadt findet sich sicher auch das Richtige für Ihre Lieben zu Hause. Gönnen Sie sich nach dem Shopping eine Pause: Entspannen Sie sich in einem der vielen Cafés der in den letzten Jahren komplett neu gestalteten Vorderreihe direkt am Wasser, bestellen Sie einen leckeren Cappuccino und genießen Sie die Vorstellung: Vor Ihren Augen spielt sich eine ganztägige Parade auf dem Wasser ab, wenn vor dem grünen Bühnenbild des Priwalls mit der Passat, dem ehrwürdigen alten Museumsschiff, die riesigen weißen Fähren manövrieren, die Fischkutter in Richtung Ostsee vorbeiziehen und unzählige Segelboote kreuzen.

Eine Atmosphäre mit dem Hauch der großen, weiten Welt während Ihnen Kaffee und Kuchen serviert werden. Oder Sie verabreden sich abends in einem der vielen Restaurants, um maritime und internationale Spezialitäten zu genießen. Anschließend schlendern Sie zum Ausklang über die Vorderreihe und die Strandpromenade und genießen den Abend am Traveufer und den Blick auf die Ostsee. Zahlreiche Musik- und Showacts bieten einen entspannten Rahmen zum Verweilen.

Am Ostpreußenkai im Herzen Travemündes ist der Bau der neuen Abfertigungshalle, deren Gestaltungsentwurf durch einen von der Stadt eingesetzten Gutachterausschuss prämiert wurde, vollendet. Das acht Meter breite und 60 Meter lange Bauwerk, direkt an der Grenze zwischen Wasser und Land, ist einladend, transparent und mit Ausblick nach allen Seiten konzipiert. Die im Gebäude wartenden Gäste nehmen auf einen Blick das Geschehen an der Hafenpromenade, die Cafés, Restaurants und Läden wahr, gleichzeitig aber auch den direkt vor ihnen liegenden Hafenbetrieb, insbesondere ihr Kreuzfahrt-Schiff.

In gleicher Weise soll das ringsum verglaste, und etwa fünf Meter hohe Terminalgebäude auch aus Sicht der Uferpromenade eine Attraktion sein: Es weist auf den für den Tourismus von Travemünde wichtigen Kreuzfahrtbetrieb hin, der insbesondere für die Einzelhandels- und Gastronomiebetriebe an der Uferpromenade von Nutzen ist. Außerhalb der Kreuzfahrtsaison steht es als flexibel nutzbares Multifunktionsgebäude für Ausstellungen, Konzerte und andere Veranstaltungen zur Verfügung.