Metanavigation / Stadtporträt deu
Dienstag, 26.09.2017 15°C

Hauptnavigation

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Anzeige

 

Service

Digitales Pressedienstarchiv

Erster Ethnologischer Salon in der Völkerkundesammlung

050365LK 2005-05-10

Die Gesellschaft für Geographie und Völkerkunde zu Lübeck e. V. lädt am Sonntag, 22. Mai 2005, 18 bis 20 Uhr, in die Völkerkundesammlung, Zeughaus am Dom, Parade 10, zu einem Ethnologischen Salon ein.

Der Ethnologische Salon, der mehrfach im Jahr stattfinden wird, soll in zwangloser Atmosphäre für alle Interessierten ein Treffpunkt werden. Eine bunte Mischung aus Lesungen, besonderen Objekten, Dias, Vorträgen oder Musik und Kulinarischem wird den Ethnologischen Salon zu einem Erlebnis machen. In der Tradition des Salons steht das Gespräch im Mittelpunkt des Abends.

Der erste Salon widmet sich – passend zur gegenwärtigen Ausstellung der Völkerkundesammlung – dem Thema Masken der Welt. Sich mittels einer Maske in ein anderes Wesen zu verwandeln und in eine andere Identität zu schlüpfen, ist eine Kulturhandlung, die so alt wie die Menschheit selbst ist. Die Maske kommt mit eigenen Formen zu allen Zeiten und in allen Erdteilen vor. Gerade am Maskenwesen lassen sich kulturell bedingte Gemeinsamkeiten und Unterschiede verdeutlichen.

Der Hamburger Maskenbauer und Theaterregisseur Lars Maué stellt seine Arbeit unter dem Thema „Spielmasken“ an Beispielen vor. Eine vertiefende Vorstellung ausgewählter Masken mit Diskussionsanregungen schließt sich an und öffnet den Raum für das Gespräch über die Objekte. Am Ende wird ein Imbiss gereicht.

Der Eintritt kostet fünf Euro, für Mitglieder der Gesellschaft ist der Eintritt frei. +++

Hinweis an die Redaktionen: Auf Anfrage können digitale Fotos zur Verfügung gestellt werden.


Zurück zur Übersicht