Metanavigation / Stadtporträt deu
Datum
Mittwoch, 13.12.2017
Temperatur
3°C

Hauptnavigation

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Anzeige

 

Service

Frauenpolitische Forderungen zur Kommunalwahl für Lübeck - schreiben Sie mit!

Das Frauenbüro lädt Interessierte ein, ihre frauenpolitischen Forderungen zur Kommunalwahl 2018 zu benennen.

30.10.2017

"Wir wollen die Themen und Interessen von Frauen in Lübeck sicht- und hörbar machen", so Elke Sasse, Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Lübeck. "Deshalb laden wir alle Bürgerinnen ein und haben insbesondere die Lübecker Frauenverbände und -projekte als Expertinnen aufgefordert, uns -möglichst kurz und knackig- frauenpolitische Anliegen zu benennen."
Diese sollen dann, so die Zielsetzung, thematisch gebündelt und griffig formuliert, im Frühjahr 2018 veröffentlicht werden.

"Wir brauchen unbedingt auch einen deutlich höheren Frauenanteil in der Bürgerschaft und den jeweiligen Ausschüssen. Aktuell sind nur 12 der 49 Bürgerschaftsmitglieder Frauen - nicht einmal ein Viertel. Natürlich ist unsere Zielmarke hier 50%", macht Sasse deutlich.

Wer frauenpolitische Forderungen benennen möchte, sende sie bis zum 15. Dezember 2017 an frauenbuero@luebeck.de