Metanavigation / Stadtporträt deu
Datum
Donnerstag, 14.12.2017
Temperatur
4°C

Hauptnavigation

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Anzeige

 

Service

Jungenarbeit knackt Rollenstereotype

Fachveranstaltung für PädagogInnen und Interessierte - mit Claudia Wallner, Thomas Lindenberg, praktischen Übungen und best-practice-Beispielen

Welchen Beitrag kann Jungenarbeit zu einem neuen Rollenverständnis und zum Aufbrechen von Geschlechterklischees leisten? Damit beschäftigt sich am 5. Mai 2013 eine Fachveranstaltung, zu der das Frauenbüro gemeinsam mit den Arbeitskreisen „Männer für Jungs“ und „Frauen unterstützen Mädchen“ einlädt. Die Veranstaltung findet von 16-19 Uhr im Verwaltungszentrum Mühlentor, Kronsforder Allee 2-6, Haus Trave, 7. Stock, Lübeck, statt und richtet sich an alle, die mit Jugendlichen arbeiten oder die Interesse am Thema haben.

Neben kurzen Referaten von Claudia Wallner zum Thema "Es kommt zusammen, was zusammen gehört! Wie Jungenarbeit und Mädchenarbeit gemeinsam zu mehr Geschlechtergerechtigkeit beitragen" und Thomas Lindenberg zur „Methode Jungenarbeit“ wird es eine praktische Übung geben. Außerdem werden gute Beispiele für die Praxis vorgestellt. Dabei geht es zum einen um ein Programm zur Prävention von sexueller Gewalt unter Jugendlichen und einmal um die Fish-bowl-Methode.

Die Teilnahme incl. Tagungscafe kostet 5 Euro und ist in bar vor Ort zu bezahlen. Anmeldungen bitte bis zum 26. April an das Frauenbüro Lübeck, E-Mail: frauenbuero@luebeck.de, Tel: 0451/122-1615.

Lübeck, 15. März 2013

Frauenbüro der Hansestadt Lübeck,
Sophienstraße 2-8
23560 Lübeck
Tel: 0451/122-1615
Fax: 0451/122-1620
E-Mail:frauenbuero@luebeck.de