Metanavigation / Stadtporträt deu
Dienstag, 03.03.2015 7°C

Hauptnavigation

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Anzeige

 

Service

Dienstleistungen von A - Z

Reisepass

Seit dem 01.11.2007 werden nur noch maschinenlesbare Reisepässe mit Fingerabdrücken und biometrisch lesbarem Foto ausgestellt.

Hinweis:
Informieren Sie sich bitte vor Ihrem Besuch im Stadtteilbüro im Internet hier, ob die Servicezeiten tatsächlich an dem gewünschten Tag gewährleistet werden können.

Informationen:

Die Beantragung des Reisepasses erfolgt in den Stadtteilbüros. Die persönliche Vorsprache ist erforderlich.

Der Reisepass ist für Personen bis zum 24. Lebensjahr 6 Jahre gültig; für Personen über 24 Jahre beträgt die Gültigkeitsdauer 10 Jahre. Eine Verlängerung ist nicht möglich.
Der Reisepass wird von der Bundesdruckerei hergestellt. Die Lieferzeit beträgt ca. 4 Wochen. Wird kurzfristig ein neuer Reisepass benötigt, kann in Verbindung mit dem Antrag auf Ausstellung des Reisepasses zusätzlich ein vorläufiger Pass ausgestellt werden. Dieser ist 1 Jahr gültig und wird ebenfalls maschinenlesbar ausgestellt.
Alternativ kann auch ein Expresspass beantragt werden. Dieser wird innerhalb von 72 Stunden von der Bundesdruckerei bearbeitet. Eine zusätzliche Verwaltungsgebühr von 32,00 Euro wird bei Antragstellung erhoben.

Einige Staaten (z.B. USA) verlangen bei der Einreise ein Visum. Nähere Informationen sind im Internet über das Auswärtige Amt erhältlich.

Notwendige Unterlagen/ Voraussetzungen:

1) Personalausweis (alter Reisepass oder Kinderausweis/Kinderreisepass)
2) 1 aktuelles Lichtbild, nicht älter als ein halbes Jahr (45-35mm, ohne Rand, das den aktuellen Anforderungen der Bundesdruckerei entsprechen muss, siehe Fotomustertafel)
3) für einen vorläufigen -maschinenlesbaren- Reisepass 1 weiteres Lichtbild
4) Personenstandsurkunde (Geburtsurkunde und evtl. Heiratsurkunde)
Schriftliche Zustimmung der Ausstellung und Aushändigung eines Ausweisdokumentes für Minderjährige (PDF, 11 KB)
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können nur in Begleitung eines gesetzlichen Vertreters einen Antrag stellen. Desweiteren wird die schriftliche Zustimmung des anderen gesetzlichen Vertreters sowie dessen gültiges Ausweisdokument zur Vorlage benötigt.

Hinweis nur für das Stadtteilbüro Innenstadt:
Im Wartebereich des Stadtteilbüros Innenstadt steht ab sofort ein Selbstbedienungsterminal zur Verfügung, über welchen Sie die für die Beantragung eines Personalausweises oder Reisepasses benötigten biometrischen Daten (Foto, Unterschrift, Fingerabdrücke) bereits vor der Antragstellung digital erfassen können.
Eine Bestellung des neuen Personalausweises oder Reisepasses ohne Vorsprache bei einem Sachbearbeiter ist natürlich nicht möglich, aber durch Nutzung dieses Automaten haben Sie den Vorteil, dass die Antragstellung beim Sachbearbeiter im Stadtteilbüro Innenstadt weniger Zeit in Anspruch nimmt und Sie somit geringere Wartezeiten haben.
Selbstverständlich sind Sie nach wie vor frei in Ihrer Wahl, ob Sie den Fotografen aufsuchen oder das Terminal nutzen. Beachten Sie bitte, dass kein Passfoto gedruckt und somit ausgehändigt werden kann.
Die Gebühr für die Nutzung dieser Fotokabine beläuft sich auf 6,00 € und ist beim Sachbearbeiter zu entrichten. Möchten Sie zwei Ausweisdokumente (z.B. Personalausweis und Reisepass) gleichzeitig beantragen, brauchen Sie das Foto, die Unterschrift und die Fingerabdrücke nur einmal zu erfassen und zahlen auch nur einmal die Gebühr.

Gebühren:

Reisepass bis zum vollendenten 24. Lebensjahr: 37,50 €
Reisepass ab dem vollendeten 24. Lebensjahr: 59,00 €
vorläufiger -maschinenlesbarer- Reisepass: 26,00 €
Express-Zuschlag: 32,00 €
Gebühren sind bei Antragstellung bar zu zahlen.

Angeboten von

Meldewesen
Dr.-Julius-Leber-Str. 46 - 48
23552 Lübeck
Ansprechpartner:s. Servicestellen Stadtteilbüros
Telefon:(0451) 122-0
Fax:(0451) 122-33 13
Email:meldestelle@luebeck.de
Internet-Adresse:http://fb03.luebeck.de

in folgenden Servicestellen:

Zurück zur Übersicht