Metanavigation / Stadtporträt deu
Montag, 18.12.2017 1°C

Hauptnavigation

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Anzeige

 

Service

Fachbegriffslexikon

Begriff: Anmeldung zuständigen Standesamt


Zuständig für die Anmeldung der Eheschließung und somit auch für die Prüfung der Ehevoraussetzungen, ist das Standesamt in dem mindestens einer der Eheschließenden seinen Wohnsitz hat. (§§ 12 und 13 Personenstandsgesetz [PStG])

Soll die Ehe nicht in dem Standesamt geschlossen werden, bei dem sie angemeldet worden ist, übersendet das Standesamt, nach der Prüfung der Ehevoraussetzungen, die Unterlagen an das Standesamt bei dem die Ehe geschlossen werden soll. (§ 28 Abs. 3 Personenstandsverordnung [PStV])


Tipp: Hat mindestens einer der Eheschließenden seinen Haupt- bzw. Nebenwohnsitz im Zuständigkeitsbereich des Standesamtes, bei dem die Ehe geschlossen werden soll, ist es sinnvoll dort auch die Eheschließung anzumelden.

Gleiches gilt selbstverständlich auch für die Begründung einer Lebenspartnerschaft.


zurück zu Eheschließung -Anmeldung-

zurück zu Lebenspartnerschaft -Anmeldung-

zurück zu Eheschließung -Heiraten in Lübeck-

Zurück zur Übersicht