Metanavigation / Stadtporträt deu
Dienstag, 16.10.2018 14°C

Hauptnavigation

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Anzeige

 

Service

Digitales Pressedienstarchiv

Umtauschaktion: Gewaltfreie Spielsachen für Kriegsspielzeug
070688L 2007-09-14


Toys Company und Bereich Jugendarbeit laden am 20. September zum Kinderfest zu Gunsten von UNICEF ein

Unter dem Motto „Wir wollen was(s)erreichen“ lädt die Toys Company in Kooperation mit dem Bereich Jugendarbeit am Weltkindertag, Donnerstag, 20. September 2007, von 13 Uhr bis 18 Uhr, Bei der Gasanstalt 14 – 16, zum Kinderfest ein. Dies teilt der Jugendarbeit der Hansestadt Lübeck.

Die Toys Company ist ein Gemeinschaftsprojekt der DEKRA Qualification GmbH und der ARGE Lübeck und sieht es als gemeinnützige Spielzeugwerkstatt als ihre Aufgabe an, Kindern einwandfreies und gewaltfreies Spielzeug auszuhändigen. Alle Kinder können während des Kinderfestes Kriegsspielzeug und Gewaltspiele gegen gute Spielsachen aus dem Lagerbestand eintauschen. Das abgegebene Kriegsspielzeug wird direkt vor Ort zerstört. Mit dem Kinderfest wird den Kindern gezeigt, dass es auch ohne Kriegsspielzeug schöne Spiele gibt und dass Kinder nicht gegeneinander, sondern miteinander spielen können.

Daneben findet ein kunterbuntes Spielprogramm statt: Pettersson und Findus kommen ab 14 Uhr zu Besuch, eine Versteigerung von Spielzeug gibt es ab 14.30 Uhr, das Kinderhilfswerk UNICEF informiert über seine Arbeit und die Polizei Lübeck informiert Eltern zum Thema „Gewalt gegen Kinder“. Der Erlös des Festes geht komplett an die UNICEF Projekte „Wasser für den Sudan“ und „Schulen für Afrika“.

Hinweis für die Medien: Für weitere Informationen stehen gerne zur Verfügung: Frau Maerz oder Herr Kuhr von der dekra unter der Telefonnummer (0451) 2 90 38 31 oder per E-Mail: janet.maerz@dekra.com . +++


Zurück zur Übersicht