Metanavigation / Stadtporträt deu
Mittwoch, 25.04.2018 11°C

Hauptnavigation

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Anzeige

 

Service

Digitales Pressedienstarchiv

UNICEF Städtepartnerschaft: Jahresziel jetzt bereits erreicht
070530R 2007-07-12


Mit der Übergabe eines symbolischen Schecks über exakt 42 201, 39 Euro an Bürgermeister Bernd Saxe durch Kinder einer Lübecker Grundschule ist der Spendenstand des UNICEF Sonderkontos auf über 200 000 Euro angestiegen. Am gestrigen Mittwoch waren bereits 163 884,39 Euro auf das Konto bei der Sparkasse zu Lübeck, Kontonummer 2 222 222, BLZ 230 501 01, eingezahlt worden. Durch die heutige Summe, die durch den Schülerlauf am 22. Juni 2007 zusammen kam, steigt der Spendenstand somit auf 206 085,78 Euro an.

Damit ist das Ziel, mindestens einen Euro pro Einwohner (knapp 214 000) zu Gunsten des Kinderhilfswerkes zu sammeln, bereits nach gut einem halben Jahr erreicht worden. Eine „äußerst beachtliche und tolle Leistung“, sagte Claudia Berger von der Pressestelle der deutschen UNICEF-Zentrale in Köln, als Lübecks UNICEF Koordinator Marc Langentepe diese Mitteilung überbrachte. Berger: „Ein ganz dickes Dankeschön allen Lübeckern und denen, die zu diesem super Ergebnis beigetragen haben!“

Der Sprung über die 200 000er Grenze ist umso bedeutender, wenn man bedenkt, dass noch viele weitere Aktionen im Rahmen der Lübecker UNICEF Städtepartnerschaft im Laufe der nächsten Monate geplant sind. Dazu kommt, dass zwar bereits vermeldet wurde, dass durch diverse Aktivitäten zugunsten von UNICEF Geld gesammelt wurde, diese Beträge aber noch längst nicht alle auf das Konto überwiesen bzw. verbucht wurden. So enthält die oben genannte Summe beispielsweise noch nicht die 14 444 Euro, die durch das Prominenten-Konzert „Aurora all Stars“ vom 22. Juni 2007 in St. Marien durch die Eintrittsgelder und das Catering des Radisson SAS Senator Hotels zusammen kamen.

Das von Optimisten zu Jahresanfang genannte Vorhaben, mehr Geld für die Kinder Afrikas sammeln zu wollen, als für die Sanierung des Holstentores gespendet wurden (gut eine halbe Million Euro), erscheint immer wahrscheinlicher. +++


Zurück zur Übersicht