Metanavigation / Stadtporträt deu
Samstag, 21.07.2018 26°C

Hauptnavigation

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Anzeige

 

Service

Digitales Pressedienstarchiv

Traditionelles Frühlingssingen zugunsten von UNICEF
070182LK 2007-03-09


Zum traditionellen Frühlingssingen laden die Chöre der Sängergruppe Lübeck ein. Bei dem Konzert am Sonnabend, 31. März 2007, ab 16 Uhr im Kolosseum, Kronsforder Allee 25, erklingen viele bekannte und beliebte Frühlingslieder, Shantys, Gospels und Hits. Bei dem Konzert mit sieben Chören wird um Spenden für UNICEF gebeten. Der Eintritt kostet fünf, ermäßigt drei Euro. Renate Gerken führt als Moderatorin durch das abwechslungsreiche Programm und Alexandra Stachel trägt Frühlingsgedichte vor. Zum Abschluss singen alle Chöre gemeinsam das Lübecklied „Am grünen Ostseestrand“.

Das Programm im einzelnen (Änderungen vorbehalten): Chor 55 Eichholz unter der Leitung von Harish Shankar: „An der Quelle“, finnische Volksweise; „Dat du min Lewsten büst“; „Abschied vom Walde“; „Heute tanzen wir beide“, tschechisches Volkslied; „Finkenwalzer“. Lieder der Musikverein Bad Schwartau, Leitung Wolfhard Lippke. Männerchor Groß Grönau von 1921, Leitung Margarita Schablowskaja: „Mein Schleswig Holstein“; „Wohl auf in Gottes schöne Welt“, Wanderliederpotpourri von Willi Trapp; „Mala Moja“, serbische Volksweise. Pause. Alexandra Stachel: Frühlingsgedichte.

Nach der Pause: Singgemeinschaft 99, Leitung Antonia Petsch: „Viele verachten die edle Musik“; „Blue Moon“; „Si ma ma Kaa“, Lied aus Afrika; „I have a dream”; „O happy day”, Gospel. Gemischter Chor der Travemünder Liedertafel, Leitung Horst Wargenau: „Jetzt fängt das schöne Frühjahr an“; „Wenn der Frühling kommt“, volkstümlich; „Übers Meer ein Schiff gezogen kam“; „Schon glänzt das Mondenlicht“; „Singing all together“ Kanon. Liedertafel Harmonie Bad Schwartau, Leitung Frauke Schreckenberg: „Mit Lieb bin ich umfangen“; „Freude am Leben“; „Nun will der Lenz uns grüßen“, Volksweise; Chorgemeinschaft Lübecker Männerchor und Fleischersängerchor, Leitung Henning Zarnkow: „In die blühende Welt“; „Oh, shenandoh”, amerikanischer Shanty; „Fuchs und Igel“; „La Montanara“; „Lütt Matten de Has“, Volkslied. +++


Zurück zur Übersicht