Metanavigation / Stadtporträt deu
Donnerstag, 19.07.2018 21°C

Hauptnavigation

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Anzeige

 

Service

Digitales Pressedienstarchiv

120 Sammeldosen für die UNICEF Städtepartnerschaft
070037L 2007-01-11


14 Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 B der Lübecker Brüder-Grimm-Schule haben heute Vormittag bei dem Lübecker Unternehmen Mankenberg GmbH 120 Sammeldosen für die Lübecker UNICEF Städtepartnerschaft zusammengesetzt. Die Sammeldosen, die das offizielle Lübecker UNICEF-Logo und das Logo des teilnehmenden Unternehmens tragen, werden in Kürze in Geschäftsräumen mit Publikumsverkehr oder Gemeinschaftsräumen aufgestellt. Sie stehen in den Filialen Lübecker Banken, in Kaufhäusern, Hotels und an vielen anderen Standorten, um Geld für UNICEF zu sammeln. Die Leerung der Sammeldosen erfolgt später durch die Lübecker UNICEF-Arbeitsgruppe unter der Leitung von Ingrid Stockfisch, die dann das Geld auf das Lübecker UNICEF-Spendenkonto bei der Sparkasse zu Lübeck einzahlt.

Den Anstoß zu den UNICEF-Sammeldosen gab übrigens Bürgermeister Bernd Saxe, der den mittelständischen Betrieb im Zuge seiner Sommertour zu Lübecker Unternehmen besuchte. Die Mankenberg GmbH produziert Druck- und Niveauregler und Rohrleitungszubehör wie Durchflussanzeiger und Filter für den industriellen Einsatz und hat sich in ihrer mehr als 120-jährigen Firmengeschichte eine führende Marktposition geschaffen. Als Bürgermeister Saxe im Gespräch mit Geschäftsführer Axel Weidner erwähnte, dass Lübeck im Jahr 2007 UNICEF Städtepartner wird, sagte dieser spontan zu, eine Spardose mit UNICEF-Logo aus Teilen der bei Mankenberg produzierten Armaturen fertigen zu lassen. Als dann Ende Oktober 2006 während einer Pressekonferenz bekannt gegeben wurde, dass Lübeck UNICEF Städtepartner wird und Fotos von Bürgermeister Saxe mit der extra gefertigten Spendendose der Firma Mankenberg in den Zeitungen publiziert wurden, entstand die Idee, eine kleine Version der Spardose durch Schüler herstellen zu lassen.

Denn seit einigen Jahren engagiert sich die Mankenberg GmbH intensiv in der Förderung von Jugendlichen und des beruflichen Nachwuchses, beispielsweise durch Orientierungspraktika, Praxisjahre, Projektarbeiten mit Studentengruppen. Die Produktion der Sammeldosen wird mit der beliebten „Spardosenrallye“ verbunden, die einmal im Monat mit Schülern einer achten Klasse aus Schulen in Lübeck oder Umgebung in dem Unternehmen veranstaltet wird. Heute besuchten Schüler der Klasse 8 B der Brüder-Grimm-Schule mit ihrem Klassenlehrer Jörg Pagel den Betrieb und lernten die betrieblichen Abläufe und die Berufsbilder der Ausbildungsberufe bei Mankenberg kennen. Zudem bauten sie, tatkräftig unterstützt durch Bürgermeister Saxe, aus Einzelteilen die Spardose zusammen.

Anschließend verpackten die Schüler die Dosen und füllten die Lieferscheine für die jeweiligen Abnehmer aus. Bei der Übergabe der Sammeldosen werden diese Jugendlichen die Dosen persönlich in den Unternehmen ausliefern und sich bei dieser Gelegenheit gleich nach Praktikumsplätzen erkundigen. +++


Zurück zur Übersicht