Metanavigation / Stadtporträt deu
Mittwoch, 16.01.2019 6°C

Hauptnavigation

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Anzeige

 

Service

Aktuelle Mitteilungen des Lübeck-Pressedienstes

VHS stellt Frühjahrsprogramm für Jubiläumsjahr 2019 vor
190023L 2019-01-10


Programm erscheint am Montag, 14. Januar 2019 – 100 Jahre VHS Lübeck

Der Auftakt in das Jahr 2019 ist für die VHS Lübeck ein ganz besonderer, denn die Lübecker Volkshochschule geht in das100. Jahr ihres Bestehens. Das Frühjahrsprogramm des Jubiläumsjahres, welches die VHS Lübeck am heutigen Donnerstag, 10. Januar 2019, im Rahmen einer Pressekonferenz in der VHS Hüxstraße präsentierte, erscheint am kommenden Montag, 14. Januar 2019. Das Frühjahrssemester beginnt am Montag, 11. Februar und endet am Sonntag,
8. September 2019.

„100 Jahre Wissen teilen“, das ist die Überschrift, mit der das VHS-Logo im Jubiläumsjahr bundesweit überschrieben ist. Die große Bewegung zur Stärkung der bürgerlichen Bildung oder auch des „Volksbildungswesens“, wie es in der Weimarer Verfassung benannt wurde, führte nach Ende des 1. Weltkrieges im Zusammenhang mit der Gründung der Weimarer Republik 1919 vielerorts zur Gründung von regional tätigen Volkshochschulen. In Schleswig-Holstein feiert die VHS Lübeck als eine von fünf Jubiläums-Volkshochschulen in Schleswig-Holstein im Jahr 2019 ihren 100. Geburtstag.

Kultursenatorin Kathrin Weiher freut sich über ein erneut spannendes Jubiläumsjahr in ihrem Wirkungsbereich. „Mit der VHS Lübeck haben wir ein gut funktionierendes und kompetentes Weiterbildungszentrum mit einem sehr engagierten Team von Mitarbeitenden und vielen Honorarkräften in Lübeck, das die Bedarfe der Menschen in Lübeck erkennt und ein sehr umfängliches und vielfältiges Bildungsangebot für alle auf die Beine stellt. Die VHS versteht es, zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Themen für Lübeck aufzugreifen, so wie zum Beispiel mit politischen Diskussionsrunden oder Vortragsreihen zu Europa, mit der Ausrichtung des 5. Interkulturellen Sommers in diesem Jahr oder auch über das Programm ‚Deutsch für alle‘. Darauf können wir wirklich stolz sein“, so Weiher. Da der Gründungstag der VHS Lübeck auf einem 21. September liegt, finden die Hauptfeierlichkeiten allerdings erst in der zweiten Jahreshälfte statt.

Das VHS-Frühjahrsprogramm kommt wie gewohnt erfrischend mit einladend breitem Veranstaltungsangebot daher. „Pünktlich zu ihrem 100. Geburtstag stellt sich die VHS mit ihrem Medien-Ausprobierlabor als zukunftsorientiert und auf der Höhe der Zeit vor“, berichtet VHS-Leiterin Christiane Wiebe stolz.

Ab 22. Februar 2019 lädt der neue VHS-Abteilungsleiter Tim Kunold Interessierte ein, jeweils am letzten Freitag im Monat von 15 bis19 Uhr kostenfrei die neuesten technischen Gerätschaften auszuprobieren. Nach einer Einführung in Umgang und Nutzungsmöglichkeiten stehen 360° Kamera, 3D-Drucker, Aufsatzscanner für Fotos/Dias, eReader, Lasergraviermaschine, Lego Mindstorms, Smart Lautsprecher und Personal Assistant sowie VR-Brillen bereit und warten darauf, nach Lust und Laune ausprobiert und getestet zu werden. In einer Familien-Medienwerkstatt begleitet Maren Mainusch in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendkulturhaus Röhre in einem Vormittagskurs am Wochenende 18./19. Mai Jugendliche ab 12 Jahren und ihre Eltern bei der gemeinschaftlichen Erstellung einer Familienhomepage.

Selbstverständlich finden sich auch die bewährten Kurse zu diversen IT-Themen, EDV mit Muße, Umgang mit dem Smart-Phone, aber auch Physik für Nicht-Physiker im Programm. Neben standardmäßig wöchentlich angebotenen Kursen in über 20 Fremdsprachen auf allen Niveaustufen (auch in verschiedenen Formaten wie Intensiv-, Turbo- oder spezielle Seniorenkursen) sowie einer Vielzahl von Bewegungs- und Entspannungsangeboten bieten für zeitlich stark gebundene Menschen vor allem Kompaktkurse eine gute Alternative. Sie führen eine Woche lang ganztags von Montag bis Freitag sehr abwechslungsreich in eine Sprache (z.B. in Englisch in unterschiedlichen Niveaus und Dänisch) oder ein Gesundheitsthema (wie u.a. Stressbewältigung oder Resilienz) ein. Start- oder Fortsetzungskurse u.a. in Arabisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Persisch und Portugiesisch bieten am Wochenende einen kompakten Einblick. Die neue Rubrik „Aktiv und draußen“ nimmt den aktuellen Trend der wertschätzenden Wahrnehmung unserer Natur und die Notwendigkeit ihrer Bewahrung auf und lädt ein zu Wildkräuterexpeditionen, Bogenschießen, aber auch zu Laufen, Walking und Powerwalking.

Das Zusammenleben in der Familie ist Thema eines weiteren Highlights im Frühjahrssemester. In Kooperation mit den städtischen Familienzentren kommt der renommierte Autor und Erziehungsexperte Dr. Jan-Uwe Rogge nach Lübeck. Am Di, 5. März, 19 Uhr wird er unter der Überschrift „Mut zur Unvollkommenheit! Mut zur Erziehung!“ Eltern für ihre Erziehungsaufgabe ermutigen, eigene Stärken zu erkennen und blinde Flecken bzw. Schwächen zu akzeptieren. Eine Woche später, am Di, 12. März stellt Oinone Buschendorff-Schaar in ihrem Abendvortrag „Eltern sein – Liebespaar bleiben“ Möglichkeiten für Eltern vor, wie neben und trotz der Kindererziehung die Verbundenheit und Liebe als Paar immer wieder hergestellt und erfahren werden kann. Kommunikation in ihren verschiedenen Facetten ist oft in den unterschiedlichen Lebenssituationen ein wichtiger Schlüssel für ein gelingendes Miteinander. In diesem Kontext führt Telse Grohe in ihrem Tageskurs am So, 17. März in die Gewaltfreie Kommunikation ein.

Kultur-Interessierte können sich entweder in fremde Länder und Kulturen wie z.B. Ghana (am Do, 21. Februar) entführen lassen oder auch unterhaltsame Geschichtserfahrungen mit Lübeck-Bezug bei den beliebten Vorträgen mit Bildern von Bernd-Dieter Thurau erleben, so wie beispielsweise bei dem Vortrag zu „Armut im Mittelalter – Vom Siechenpfahl zum Hospital“ am Di, 5. März. Gleich in der ersten Semesterwoche lädt Birgit Kubasch zu einem mehrgängigen literarische Menü „Liebe geht durch den Magen“ am Do, 14. Februar, 17.30-19 Uhr ein: gehaltvoll, aber kalorienarm, würzig, deftig, süß, delikat und verführerisch. Wer einmal dem Alltag entkommen und Ruhe finden möchte, kann sich bei einem neuen Thema ausprobieren und dabei Elemente einer ganz anderen Kultur kennen lernen: bei dem meditativen Wochenendkurs am 15./16. März zeigt Natsu Kadoya, wie aus Pinselstrichen japanische Kalligraphie entsteht.

Eine ganz besondere Einladung kündigt VHS-Leiterin Christiane Wiebe für Fr, 22. Februar 2019 ab 18:30 Uhr an. An diesem Abend lädt die VHS Lübeck alle Interessierten zum Semesterauftakt mit Umtrunk und einem spannenden Abendprogramm mit einer Aufbruchgeschichte in Worten, Fotografien und Pianoklängen ein. Christoph Jauernig berichtet unter dem Titel „Gedanken verloren / Unthinking“ von seinen persönlichen Erfahrungen als Analyst, der seinen Job aufgab und „ging, um die Welt mit dem Herzen zu sehen“. „Das wird ein inspirierender Auftakt in unser Jubiläumsjahr“, ist sich Wiebe sicher.

Ab Erscheinen des VHS-Programms am kommenden Montag sind Anmeldungen möglich. Schnell und einfach sichern sich Interessierte ihren Platz im VHS-Kurs online auf www.vhs.luebeck.de . Das VHS-Programm liegt in allen wichtigen Bürger-Anlaufstellen zur kostenfreien Mitnahme aus: unter anderem in Buchhandlungen, in der Stadtbibliothek, in den Stadtteilbüros und in den VHS-Häusern in der Hüxstraße 118-120, Falkenplatz 10 sowie August-Bebel-Straße 14. Weitere Informationen zur VHS Lübeck gibt es unter www.vhs.luebeck.de.

Frühjahrsprogramm 2019 – Statistische Eckdaten


Zurück zur Übersicht