Metanavigation / Stadtporträt deu
Donnerstag, 14.12.2017 4°C

Hauptnavigation

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Anzeige

 

Service

Aktuelle Mitteilungen des Lübeck-Pressedienstes

Vorweihnachtliche Matinée: Kunst im Kreißsaal
170972L 2017-11-29


“Outings“ werden am 3. Dezember in Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe vorgestellt

„Outings“ nun auch im Kreißsaal: Im Rahmen ihres Kunstprojekts „Outings“ machten die Lübecker Künstlerinnen Ulrike Heil und Ingeborg Pieper Ende 2015 Kunst für viele Menschen zugänglich: Sie fotografierten Bilder im Museum Behnhaus Drägerhaus und ließen daraus Ausschnitte in Großdruck anfertigen, die sie in der Lübecker Altstadt an Wände klebten.

Nun haben die „Outings“ einen weiteren Platz gefunden: Sie sind seit kurzem auch im Kreißsaal der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein zu sehen, darunter auch das „Kind im Spielzimmer“ von Heinrich Eduard Linde-Walther, welches sich auch in Überlebensgröße am Bunker gegenüber der Aegidienkirche befindet, oder die Pringsheim-Kinder – darunter Thomas Manns spätere Ehefrau Katia - aus dem Bild „Kinderkarneval“ von Friedrich August von Kaulbach.

„Wir möchten mit dieser Aktion, bei der hauptsächlich Kinder aus den berühmten Kunstwerken im Behnhaus ausgestellt sind, ein Bewusstsein für diese wunderbaren Gemälde und deren Inhalte schaffen, und dies an einem Ort, wo Kinder das Licht Lübecks erblicken. So wie Kinder das Leben von uns allen bereichern, tun dies auch die Kunstwerke“, so Prof. Dr. Achim Rody, Direktor der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des UKSH, Campus Lübeck. Dr. Alexander Bastek, Leiter des Museums Behnhaus Drägerhaus, ergänzt: „Die Outings-Aktion vor zwei Jahre brachte unsere Gemälde in die Stadt hinaus. Die Identifikation der Lübecker mit ihrer Sammlung ist seitdem noch intensiver geworden. Ich freue mich daher sehr, dass wir diesen Weg mit der Aktion am UKSH fortsetzten können. Der Gedanke, dass Kinder- und Familienbilder aus dem Behnhaus nun die Neugeborenen im Kreißsaal ‚begrüßen‘, ist einfach großartig“. Zugleich wird so der Bogen zur aktuellen Ausstellung 100 Meisterwerke des Museums Behnhaus Drägerhaus geschlagen, in der die gezeigten Lieblingsbilder von den Museumsbesuchern ausgewählt wurden – darunter auch die nun im Kreißsaal präsentierten „Outings“, die so zeitgleich an ganz verschiedenen Orten in Lübeck präsent sind.

Anlässlich der derzeitigen Ausstellung der Bilder im Kreißsaal veranstalten die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des UKSH, Campus Lübeck und das Museum Benhaus Drägerhaus am Sonntag, 3. Dezember 2017, eine gemeinsame Matinée, um die „Outings“ mit den dazugehörigen Gemälden vorzustellen. In diesem Rahmen wird die Kunsthistorikerin Prof. Iris Wenderholm (kunstgeschichtliches Seminar der Universität Hamburg) einen Vortrag zum Thema „Schaumgeboren oder durch eine Jungfrau? Darstellungen von Geburt in der Kunst“ halten. Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt durch das Duo Eliotes (Irene Aristei, Konzertharfe, und Arevik Khachatryan, Flöte).

Die Matinee findet von 11 bis 12.30 im Center of Brain, Behaviour and Metabolism (Haus 66), Marie-Curie-Straße, 23562 Lübeck statt. Anmeldungen werden beim Universitätsklinikum Schleswig-Holstein Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe unter Tel. 0451 500-41 700 entgegengenommen. Der Besuch ist kostenfrei. Fotos zum Download stehen zur Verfügung unter www.uksh.de/....html

+++


Zurück zur Übersicht